Osternästli suchen vom 28. März 2018

 

Die Sonne war durch Wolken bedeckt und etwas kühler war es auch, aber das hielt die 34 Kinder mit ihren Eltern oder Grosseltern nicht davon ab am obligatorischen Osternästlisuchen im Wald teil zu nehmen.

Nach einem kurzen Fussmarsch vom Schulhaus Matt in den Zimmereggwald

durften sich die Kinder in 4 Gruppen aufteilen. Nebst Spielen wie "wer hat Angst von dem Fuchs" oder "Osterhasenhüpfen" wurde den Kindern auch eine Geschichte vorgelesen und sie konnten sich selber noch lange Osterhasenohren basteln.

Dann ging es aber plötzlich ganz schnell los und alle Kinder erhielten ein Memorykärtli und rannten in den Wald um das versteckte Nästli mit dem gleichen Memorysymbol zu suchen. Einige Kinder fanden ihr Nästli sehr schnell und bei anderen Kindern hat sich der Osterhase seeeehr viel Mühe gegeben beim Verstecken. Wo wohl die Bananen und die Pommes Frites im Wald versteckt waren? Wir werden es nie erfahren!

Zum Ausklingen des schönen Nachmittages gab es dann ein wunderbares Dessertbuffet. Vielen Dank an die Bäckerinnen und Bäcker, es war mhhhhh......... fein. 

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.